Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Eucharistische Anbetung

Eine besondere Form der Anbetung Gottes ist die eucharistische Anbetung. Das Verweilen vor dem ausgesetzten Allerheiligsten soll uns den Raum für Lob, Dank, Bitte und Stille schenken. Wir dürfen Jesus alles anvertrauen: Sorgen, Nöte, Ängste und Enttäuschungen, aber auch unser Hoffen und Sehnen. Bei Ihm dürfen wir sein, so wie wir sind, ohne etwas leisten zu müssen. Es genügt einfach da zu sein – still vor Ihm – und sich von seinem Licht wärmen und von seiner Liebe füllen zu lassen.
Ab November bieten wir Ihnen immer am Herz-Jesu-Freitag die Möglichkeit, eine halbe Stunde vor der Messe in der Stille vor dem ausgesetzten Allerheiligsten zu beten.
Jeder ist herzlich eingeladen, sich von Jesus in der eucharistischen Anbetung erfüllen und beschenken zu lassen. Gott verändert Umstände und Situationen – und Gebet und Vertrauen auf Ihn sind der Schlüssel dafür.