Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Abendgebet mit Aussetzung

Eine besondere Form der Anbetung Gottes ist die eucharistische Anbetung. Das persönliche Einfinden in der Gegenwart Gottes, getragen durch die Gemeinschaft, die sich vor dem Allerheiligsten versammelt hat, eröffnet einen intensiven Raum der Begegnung mit Gott.
„Das ist ganz einfach. Er schaut mich an, und ich schaue ihn an.“ Das hatte ein einfacher  Bauer dem Hl. Pfarrer von Ars auf seine Frage geantwortet, was er denn eigentlich tue, wenn er täglich in der Kirche vor dem Tabernakel knie. Diese einfache Beschreibung führt uns zum wesentlichen Geschehen bei der Anbetung hin: es ist Jesus Christus selbst, der sich uns im gewandelten Brot zeigt.
Schon seit mehr als einem Jahr treffen wir uns jeden ersten Dienstag im Monat um 18.30 Uhr in der Kirche vor dem Tabernakel und beten gemeinsam, schweigen, betrachten, singen … So hilft uns Jesus, wieder zu uns selbst zu finden und unserer Sehnsucht nach Stille und Orientierung Raum zu geben.
Dazu laden wir auch Sie ein!