Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Schutzkonzept COVID-19

Diese Weisung regelt den Umgang und die Verhaltensmassnahmen während der aktuellen COVID-19-Pandemie in der Pfarrei St. Andreas, Uster.

Gottesdienste
Gottesdienste werden gemäss dem Schutzkonzept der Bischofskonferenz gehandhabt – Gottesdienste und Covid-19

Religionsunterricht
Für den Religionsunterricht besteht ein separates Schutzkonzept.
Schutzkonzept für Konfessionellen Religionsunterricht und Katechese im Kanton Zürich.

Chöre
Für die Chorproben und Gottesdiensteinsätze der Chöre besteht ein separates Schutzkonzept des Kirchenmusikverbands.
Chorgesang ist zurzeit generell untersagt.

Externe Mieter
Alle externen Mieter haben ein eigenes Schutzkonzept zu erstellen und im Pfarramt abzugeben.

Interne Veranstaltungen – Elternabende, Versammlungen und ähnliches
– Wenn der Mindestabstand 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann, braucht es eine Präsenzliste. Diese muss nach dem Anlass an das Pfarramt weitergeleitet werden. Die Präsenzliste wird während zwei Wochen aufbewahrt und dann vernichtet.
– Desinfektionsmittel muss in allen benutzten Räumen zur Verfügung stehen und kann bei Bedarf beim Hauswart bezogen werden.
– Bei Anlässen mit Verpflegung ist zu beachten, dass keine Fingerfood erlaubt ist, bei welchem mehrere Personen in dieselbe Schale greifen. Kleinsandwiches und portionierte Häppchen sind erlaubt. Bei allen Anlässen mit Verpflegung ist obligatorisch eine Präsenzliste zu führen analog Schutzkonzept Gastro Suisse. (Name, Vorname, Telefonnummer und E-Mail)
– Für den Mittagstisch besteht ein separates Schutzkonzept – Schutzkonzept für Mittagstisch.
Für Seniorenspielnachmittage besteht ein separates Schutzkonzept – Schutzkonzept für Spielnachmittage.
– Personen die sich krank fühlen, nehmen nicht an der Anlässen teil.

Kontaktperson
Als Auskunfts- und Kontaktperson ist Nic D’Angelone – Tel. 079 844 02 06, hauswartung@pfarrei-uster.ch – zur Verfügung.