Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Maiandachten

Als schönster Monat des Jahres ist der Mai seit alter Zeit der Gottes Mutter Maria geweiht. Man vermutet, dass die ersten Maiandachten Ende des 18. Jahrhunderts in Italien stattfanden. Im 19. Jahrhundert verbreitete sich diese Frömmigkeitsform.
Die Mariensymbolik des Mai ergibt sich aus dem Aufblühen der Natur in diesen Wochen. Als erste und schönste Blüte der Erlösung, als „Frühling des Heils“, gilt in der katholischen Spiritualität die Gottesmutter. Schriftlesungen, Lieder, Gebete und Predigt stellen das Heilswirken Gottes im Leben Mariens in den Mittelpunkt.
Auch dieses Jahr an den Sonntagen im Mai feiern wir abends um 17.00 Uhr in unserer Kirche eine Maiandacht zu Ehren Marias, und zwar am 5., 12., 19. und 26. Mai.
Wir laden Sie herzlich ein.