Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Blasiussegen

Am 3. Februar 2019, am Fest des heiligen Blasius, wird im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes der sogenannte „Blasiussegen“ erteilt. Er wird mit zwei überkreuzten Kerzen gespendet und lautet: „Durch die Fürsprache des heiligen Blasius befreie dich Gott von Halskrankheit und allem Böse, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“
Der Blasiussegen wird jedem einzeln gespendet. Nicht weil ein gemeinsam gespendeter Segen „weniger wert“ wäre. Sondern wir erfahren intensiver, dass Gott jeden Einzelnen ernst nimmt und annimmt. Er kennt unseren Namen und seine Zuwendung reicht bis in unseren Alltag hinein.