Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Maiandachten

Der Monat Mai gilt kirchlich traditionell als „Marienmonat“ und regt uns an, in besonderer Weise über die Gottesmutter nachzudenken und von ihr zu sprechen. Die Gottesmutter wird in der christlichen Spiritualität zugleich als Sinnbild für die lebensbejahende Kraft des Frühlings und seine überbordende Fruchtbarkeit verstanden und etwa als „Maienkönigin“ verehrt. Maria steht am Beginn des Heilswerkes Gottes und symbolisiert somit den „Frühling des Heils“.
Die Maindachten in unserer Kirche finden sonntags, 6., 13., 20. und 27. Mai, um 17.00 Uhr statt.